Nähere Umgebung

Meer, Flüsse, Wälder,  "alles, was das Herz begehrt”
Eingebettet inmitten der grünen Hügellandschaft der Lunigiana liegt das Landgut La Cascina dei Peri nur 6 Kilometer von den Stränden der ligurischen Küste entfernt.
Von hier aus können Sie einen langen Blick über die Sandstrände schweifen lassen: von Bocca di Magra mit seiner Flussmündung, wo die ligurische Bergkette endet bis hin in die Versilia. Hier finden Sie öffentliche und private Strände, je nach Wunsch.

Einen idealen Ort, für diejenigen, die das Meer in all seinen Facetten lieben, bieten die Felsen und Buchten, die am Fuße des Berges von Lerici liegen.
Auch Wanderer und Spaziergänger kommen nicht zu kurz. Wer von Naturgeräuschen begleitet werden möchte, lässt das Auto auf dem Parkplatz stehen und wählt zwischen den Wanderwegen nach Castelnuovo, Vallecchia, Giorgione, Forte Bastione oder Fosdinovo (kurz) und Castelpoggio,  Pulica,  Marciaso, Falcinello, Nicola di Ortonovo oder Ortonovo (für die geübteren Wanderer).

 Mit dem Auto können Sie die Marmor-Steinbrüche von Carrara besichtigen (solange es sie noch gibt!!!). Aufgrund ihres Abbaus verändern sie sich ständig und stellen eine absolut lohnenswerte Tour dar.

Lerici, San Terenzo e Portovenere verzaubern mit verwunschenen Burgen am Meer und Sarzana mit dem historischen Zentrum, vieler Kirchen und der mittelalterlichen Festung. Hier finden viele Kulturfestivals und der berühmte Antiquariarmarkt statt.

Weitere Klassiker für Ausflüge sind auch die mittelalterlichen Burgen, Kirchen und kleinen Dörfer der Lunigiana und dem Val di Vara Tal, natürlich die Cinque Terre mit ihren besonderen Wanderpfaden (manchmal sehr voll) und bekannte Städte wie Lucca, Pisa und das antike Luni.